Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

29.10.2018 – 12:08

Polizei Braunschweig

POL-BS: Ins Netz gegangen

Braunschweig (ots)

Braunschweig, A 391 28.10.2018, 10.30 Uhr

Die Kontrolle eines verdächtigen weißen Kleintransporters aus Berlin legte der Autobahnpolizei am Sonntagvormittag gleich mehrere Straftaten offen.

Den Beamten kam der Fiat Ducato mit den drei männlichen Insassen im Alter zwischen 33 und 46 Jahren verdächtig vor, so dass sie das Fahrzeug kontrollierten. Hierbei stellte sich zunächst heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und sich somit strafbar machte.

Zudem war das Fahrzeug auf Grund einer Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben und es bestand kein gültiger Versicherungsschutz. Inwieweit die drei Männer aus Mazedonien hierfür zu verantworten sind, muss noch ermittelt werden.

Im Rahmen der Personalienfeststellung wies sich einer der Beifahrer an Hand eines italienischen Aufenthaltsdokuments aus, das die Beamten jedoch als Fälschung entlarvten. Den Mann, dessen wahren Personalien mittlerweile feststehen, erwarten nun Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und unerlaubten Aufenthalts.

Der Transporter sowie der gefälschte Ausweis wurden sichergestellt und die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell