Polizei Braunschweig

POL-BS: Schwerer Unfall auf der A39 - Fahrerin stirbt nach Auffahrunfall

POL-BS: Schwerer Unfall auf der A39 - Fahrerin stirbt nach Auffahrunfall
Verunglückter Kleinbus

Braunschweig (ots) - BAB 39, Fahrtrichtung Braunschweig, zwischen den Anschlussstellen Cremlingen und Sickte 07.05.2018, 09.32 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montag Morgen auf der A 39 in Richtung Braunschweig.

Aufgrund eines vorangegangenen Unfalles staute sich der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Cremlingen und Sickte. Am Stauende musste ein 39-jähriger Fahrer eines Kieslasters mit seinem Gespann fast bis zum Stillstand abbremsen.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein Kleinbus, der mit hörgeschädigten Kindern besetzt war, nahezu ungebremst auf den Lastwagen auf. Die 45-jährige Fahrerin verstarb an der Unfallstelle. Die FÜNF Kinder im Alter zwischen sieben und 16 Jahren wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Kind schwebt nach Auskunft der Rettungskräfte in Lebensgefahr. Die Kinder wurden in die umliegenden Krankenhäuser transportiert.

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Autobahn voll gesperrt werden. Die Vollsperrung dauert zur Zeit noch an.

Aktualisierung am 7.5. UM 14.07 Uhr

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: