Polizei Braunschweig

POL-BS: Fußgänger verstirbt nach Unfall auf der Herzogin-Elisabeth-Straße

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 02.08./25.07.2017

Der 89 Jahre alte Fußgänger der bei einem Verkehrsunfall am 25. Juli auf der Herzogin-Elisabeth-Straße von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden war (wir berichteten), ist am Dienstag in einer Klinik in Göttingen an den Folgen verstorben. Er ist der fünfte Verkehrstote in diesem Jahr im Stadtgebiet Braunschweig.

Der Mann war am Nachmittag beim Überqueren der Fahrbahn mit seinem Rollator frontal von einem PKW erfasst worden. Sein mitgeführter Hund wurde ebenfalls angefahren und dabei getötet.

Der Autofahrer war zunächst geflüchtet und konnte dank verschiedener Zeugenhinweise und umfangreicher Fahndungsmaßnahmen des Unfalldienstes ermittelt werden. Es handelt sich um einen 24-Jährigen aus Wolfenbüttel.

Neben der Unfallflucht und unterlassener Hilfeleistung wird nun auch wegen fahrlässiger Tötung gegen ihn ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: