Polizei Braunschweig

POL-BS: Auffällige Fahrweise - Fünf Strafanzeigen die Folge

Braunschweig (ots) - 04.07.2017, 00.55 Uhr Braunschweig, Weststadt

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise geriet ein Fahrzeug in der Nacht zu Dienstag ins Visier der Polizei.

Eine Zivilstreife bemerkte das Auto, wie es in Schrittgeschwindigkeit die Münchenstraße querte um in die Emsstraße zu fahren. Hier fuhr es in Schlangenlinien in Richtung Ganderhals.

Die Beamten stoppten den Wagen bei nächster Gelegenheit. Der Fahrzeugführer stand merklich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Im Fahrzeug selbst wurde noch eine geringe Menge von Betäubungsmitteln aufgefunden.

Im Rahmen der weiteren Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörten. Auf Nachfrage gab der Mann an, dass er die Kennzeichen von einem anderen Auto abmontiert hatte.

Möglicherweise hatte der 28-jährige Beschuldigte keinen gültigen Führerschein, hierzu dauern die Ermittlungen an.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, ferner wurde ihm das Fahren mit Kraftfahrzeugen untersagt.

Den Beschuldigten erwarten nun wegen dieser einen Fahrt fünf Strafverfahren wegen der unterschiedlichen Delikte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: