Polizei Braunschweig

POL-BS: Teuerer "Pokemon-Fang"

Braunschweig (ots) - Seit kurzem kommt es im Bereich der Alten Waage zu Anwohnerbeschwerden wegen Ruhestörungen durch sog. "Pokemon-Fänger", da diese den Bereich mit KFZ befahren, Motoren laufen lassen und auch sonst ruhestörendes Verhalten an den Tag/Nacht legen. Bis zu 150 "Pokemon-Fänger" ständig im Bereich, die zum Teil mit Kfz in die dortige Fußgängerzone fahren.

Am Samstagnachmittag, gegen 17.30 - 18.00 Uhr wurde 30 Mal Verwarngeld zu jeweils 20,- Euro erhoben. Es wird auch zukünftig kontrolliert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: