Polizei Braunschweig

POL-BS: 19-Jähriger rammt Streifenwagen

Braunschweig (ots) - 11.10.15, 22.48 Uhr Braunschweig, Bohlweg

Wegen Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung mit Sachschaden ermittelt die Polizei gegen einen 19-Jährigen Autofahrer. Der junge Fahrer hatte sich in der Nacht zum Montag zwischen Bohlweg und Stobenstraße mit einem anderen Autofahrer ein Rennen geliefert. Dabei hinderte er den 20-Jährigen permanent daran, den Fahrstreifen zu Wechseln und bremste ihn an der Fahrbahnverengeung zur Baustelle Stobenstraße bis zum Stillstand aus.

Das Ganze geschah vor den Augen einer Polizeistreife, die den beiden Fahrzeugen zufällig gefolgt war. Als die Beamten die Fahrer kurz vor dem John-F.-Kennedy-Platz stoppten und überprüften, fuhr der 19-Jährige plötzlich an und rammte den Streifenwagen. Dabei richtete er einen Schaden von etwa 2.500 Euro an. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: