Polizei Braunschweig

POL-BS: Anhänger verloren - zu spät gemerkt

Braunschweig (ots) - Verdutzte Autofahrer meldeten sich am Donnerstag nachmittag über 110 bei der Polizei und meldeten einen auf der Sudetenstraße, kurz vor der Lichtzeichenanlage Celler Straße, "abgestellten" Anhänger (Autotransporter). Ein dazu gehöriges Auto war nicht in Sicht. Auch der Halter des Anhängers (eine Firma aus Köln) konnte durch die Polizei nicht erreicht werden. Nachdem ein Abschleppdienst zur Bergung und Sicherung des Anhängers angefordert worden war meldete sich der Verlierer bei der Polizei. Es handelte sich um den Fahrer eines Autotransporters der auf der Ladefläche seines Lkw einen Pkw geladen und dadurch keinen Blick auf den dahinter befindlichen Anhänger hatte. Erst kurz vor der A 7 machte er noch einmal eine Kontrollpause und bemerkte den Verlust seines Anhängers. Gegen Zahlung der Abschleppgebühren konnte er seinen Anhänger wieder in Empfang nehmen. Trotz des Zeit- und Geldverlustes war er mehr als froh dass nichts Schlimmes passiert war.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: