Polizei Braunschweig

POL-BS: Betrügerische Teppichverkäufer unterwegs

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 29.09.15, 10.30 Uhr

Die Polizei Braunschweig warnt vor Teppichbetrügern, die minderwertige Ware für überhöhte Preise anbieten.

Ein Mann namens "Ali" meldete sich am Dienstagvormittag bei einer Familie in Rühme und fragte, ob diese Kunde bei der türkischen Teppichfirma "Hereke" seien. Tatsächlich hatten sie vor etwa 20 Jahren einen solchen Teppich in Istanbul erworben und bejahten die Frage.

Daraufhin erklärte der Anrufer, dass er mit Restposten einer Messe in Hannover unterwegs sei und ein Geschenk vorbei bringen wolle. Nach der Zustimmung der Familie erschienen kurz darauf zwei südländisch aussehende Männer, übergaben eine kleine Brücke und boten weitere Teppiche an, die aus echter Seide gewebt seien.

Schließlich wurden zwei Teppiche für 800 Euro gekauft. Eine Überprüfung durch einen ortsansässigen Teppichhändler ergab später, dass die Teppiche nicht aus Seide, sondern aus billiger Kunstfaser sind.

Schon am Morgen hatte sich eine weitere Braunschweigerin bei der Polizei gemeldet, die auch einen Anruf im Zusammenhang mit Teppichkäufen erhalten hatte, auf den sie sich aber nicht einließ.

Die Polizei schließt deshalb nicht aus, dass die Betrüger weiterhin versuchen, Billigware unter falschen Angaben zu verkaufen und bittet um Achtsamkeit.

Die Verkäufer waren mit einem schwarzen PKW Mercedes mit Münchener Kennzeichen unterwegs. Hinweise unter 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: