Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

03.03.2015 – 14:55

Polizei Braunschweig

POL-BS: Mordkommission "Bebelhof" gibt neue Details bekannt

Braunschweig (ots)

Braunschweig, 03.03.2015

Auch auf einen erneuten Zeugenaufruf hin und die Bitte um Hinweise haben sich keine weiteren Ermittlungsansätze im Fall des Schusses auf einen türkischstämmigen Anwohner im Braunschweiger Ortsteil "Bebelhof" (wir berichteten) ergeben.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig hofft die Polizei mit der Bekanntgabe bisheriger aktueller Ermittlungsergebnisse doch noch auf hilfreiche Informationen.

Die Beamten konnten nach der Schussabgabe, bei der der 66-Jährige im Treppenhaus im Gesicht getroffen wurde, ein Projektil sicherstellen. Auch die dazu gehörende Hülse wurde gefunden.

Es handelt sich um Munition aus der Produktion des finnischen Herstellers "Lapua". Bei der Tatwaffe dürfte es sich um eine Pistole FN, einer belgischen Marke handeln.

Das Bundeskriminalamt hat bei einer Vergleichsuntersuchung der Munition keine Hinweise auf schon vorhandenes Material gefunden.

Auch nach der Auslobung einer Belohnung in Höhe von 5000 Euro hatten sich keine Hinweisgeber gemeldet.

Völlig unklar ist bislang auch noch ein mögliches Motiv.

Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 2516 oder per e-mail an: moko-bebelhof@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung