Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Fußgänger bei Abbiegeunfall schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Als eine 59-jährige Pkw-Fahrerin am frühen Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr von der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

20.01.2015 – 12:34

Polizei Braunschweig

POL-BS: Enkeltrick-Betrüger scheiterten in vier Fällen

Braunschweig (ots)

19.01.2015, 21.15 bis 23.00 Uhr Braunschweig, Stadtgebiet

Gleich vier Mal versuchten Unbekannte gestern in den späten Abendstunden ältere Menschen trickreich um ihre Ersparnisse zu bringen. In allen Fällen riefen die Betrüger bei ihren Opfern an und täuschten als angebliche Verwandte eine finanzielle Notlage vor. Sie baten dringend um hohe Geldbeträge, die sie nach einem Verkehrsunfall zahlen müssten. Die Betroffenen erkannten den Schwindel und ließen sich nicht beirren.

In einem Fall erschien nach der telefonischen Ankündigung ein angeblicher Polizist in Zivil an der Wohnungstür seines Opfers und forderte unter Vorlage eines gefälschten Dienstausweises vergeblich 6000 Euro.

Die Ermittler gehen von weiteren Betrugsversuchen aus und bitten Betroffene, die solche Anrufe erhalten, sich auf nichts einzulassen und umgehend die Polizei unter 0531 476 2516 zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung