Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

12.12.2014 – 16:13

Polizei Braunschweig

POL-BS: Auto prallt seitlich gegen Baum - Insassen lebensgefährlich verletzt - Zeugenaufruf

Braunschweig (ots)

Auto prallt seitlich gegen Baum - Insassen lebensgefährlich verletzt - Zeugenaufruf

12.12.14, 12.32 Uhr Braunschweig, B214

Lebensgefährlich verletzt wurden mittags die beiden Insassen eines Audi, der nach einem Überholmanöver auf der B214 seitlich gegen einen Baum schleuderte. Der 24-jährige Fahrer und sein sechs Jahre jüngerer Beifahrer waren eingeklemmt mussten von der Feuerwehr aus dem völlig zertrümmerten Wagen befreit werden. Beide kamen nach notärztlicher Versorgung am Unfallort in eine Braunschweiger Klinik.

Nach dem bisherigen Stand der Unfallermittlungen hatte der Audifahrer, unterwegs in Richtung Celle, in einer Linkskurve kurz hinter Gut Steinhof den Skoda einer 31-jährigen Frau überholt. Als ihm ein weißer Geländewagen entgegen kam, wechselte er wieder in die rechte Spur. Danach schleuderte er von der Fahrbahn und prallte nach 45 Metern mit der Fahrerseite gegen einen Baum am rechten Straßenrand. Zu einer Berührung zwischen den einzelnen Fahrzeugen war es nicht gekommen.

Der Aufprall war so heftig, dass der komplette Vorderwagen des Audi abgerissen wurde. Während der Rettung der Verletzten und zur Unfallaufnahme musste die Bundesstraße bis etwa 14.00 Uhr voll gesperrt werden.

Der Verkehrsunfalldienst bittet den bislang unbekannten Fahrer des weißen Geländewagens dringend, sich als Zeuge bei der Polizei zu melden - Rufnummer 0531 476 3935.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung