Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Braunschweig mehr verpassen.

15.09.2014 – 12:44

Polizei Braunschweig

POL-BS: Wieder Blitzmarathon der Polizei Kontrollstellen werden bei Facebook bekannt gemacht

Ein Dokument

Braunschweig (ots)

Kraftfahrer zwischen Harz und Heide müssen sich am Donnerstag, 18. September 2014, ab 6 Uhr morgens, für 24-Stunden auf intensive Geschwindigkeits¬kontrollen einstellen.

An mehr als 60 Stellen blitzt die Polizei an diesem Tag stationär. Daneben plant sie eine Vielzahl mobiler Geschwindigkeitskontrollen. Die groß angelegten Tempomessungen sind Bestandteil einer bundesweiten Aktion gegen Raserunfälle.

Überhöhte Geschwindigkeit im Straßenverkehr ist nach wie vor eine der Hauptunfallursachen. Ziel der Polizei ist es, die Verkehrsteilnehmer mit diesen angekündigten Kontrollen - bei denen sie sogar die Messstellen veröffentlicht - zu sensibilisieren. Angepasste Geschwindigkeit minimiert die Unfallgefahr. Die Beamtinnen und Beamten der Polizei werden bei ihren Kontrollen Informationsflyer zum Unfallrisiko Geschwindigkeit verteilen. Dazu Polizeipräsident Michael Pientka: "Der Blitzmarathon ist in erster Linie eine Maßnahme der polizeilichen Verkehrsunfall-Prävention. Wir wollen mit Fahrern in Kontakt kommen und sie über die Gefahren überhöhter Geschwindigkeit aufklären. Unser Info-Flyer macht diese Gefahren deutlich und appelliert so an die Einsicht. Er zeigt aber auch die Konsequenzen für die Fahrer auf, wenn sie Tempolimits überschreiten. Mit Abzocke haben unsere Kontrollen nichts zu tun." Pientka sieht die Verhinderung von Unfällen mit Toten und Schwerverletzten als besonderes Ziel der polizeilichen Arbeit. Polizeipräsident Pientka: "Mein Appell ist: Nehmen Sie Ihre besondere Verantwortung für sich selbst und andere im Straßenverkehr wahr. Fahren Sie vernünftig und besonnen!"

Sowohl im Internet als auch auf der Facebook-Seite der Polizei Braunschweig können sich Interessierte informieren und erfahren, wo genau geblitzt wird. Ein Besuch auf der Seite www.facebook.com/polizeibraunschweig reicht dazu aus. Dort - und im Anhang zu dieser Pressemitteilung - finden Sie auch den Informationsflyer.

Ansprechpartner für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Redaktionen sind die Pressestellen in den Polizeiinspektionen der Polizeidirektion Braunschweig.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PD Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-1004 /- 1041 /-1042
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pd-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig
Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig