Polizei Braunschweig

POL-BS: Schneller als die Polizei erlaubt

Braunschweig (ots) - 07./08.08.14 Braunschweig, Stadtgebiet

Wie angekündigt, setzt die Polizei die intensiven Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet fort. Am Donnerstag überprüften Beamte auf der Berliner Straße die Geschwindigkeit zwischen 09.15 und 10.45 Uhr mit einem Lasermessgerät. Ein Fahrer war mit 91 Kilometer pro Stunde unterwegs. Der vorgeschriebene Toleranzwert ist bereits abgezogen. Damit erwarten den Eiligen ein Bußgeld von mindestens 160 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. Knapp ohne ein Fahrverbot kommt vermutlich ein Autofahrer davon, der nachmittags auf der Hansestraße mit 89 Kilometer pro Stunde gemessen wurde. Der Betroffene muss mit 120 Euro Bußgeld und einem Punkt rechnen. Voraussetzung ist allerdings, dass der Fahrer in Sachen Geschwindigkeitsüberschreitung unbelastet ist. Insgesamt waren 36 Fahrer zu schnell. Freitagvormittag fielen auf der Güldenstraße 20 (mit Spitzenwert 77) und auf der Wolfenbütteler Straße 32 Fahrer (Spitzenwert 82) auf, die eindeutig schneller als die erlaubten 50 Kilometer pro Stunde waren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: