Polizei Braunschweig

POL-BS: Natter versteckt sich im Motorraum

Braunschweig (ots) - Einen nicht alltäglichen Einsatz führte die Polizei in Braunschweig in den Abendstunden des 28.07.2014. Passanten meldeten eine Kettennatter, welche auf der Pockelsstraße umher kroch. Die hinzugerufene Besatzung eines Funkstreifenwagens musste dann feststellen, dass sich das etwa 60 cm lange und rot-schwarze Reptil im Motorraum eines geparkten Pkw verkrochen hatte. Auch der hinzugerufene Tierschutz konnte nicht weiterhelfen. Um die Natter nicht zu gefährden erhielt der Fahrzeughalter vorsorglich Kenntnis von dem ungewöhnlichen Fahrzeugnutzer. Eine knappe Stunde später kam das Tier dann jedoch aus seinem Versteck hervor und beäugte die Anwesenden, geschützt von unterhalb des Pkw. Das Versteck war aber nicht von langer Dauer. Mitarbeiter des Naturhistorischen Museums konnten das Reptil einfangen und sorgten für eine Übernachtung im Museum. Der Eigentümer konnte bislang nicht festgestellt werden. Aus dem Museum stammte die Natter nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: