Polizei Braunschweig

POL-BS: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall durch Alkohol

Braunschweig (ots) - Am frühen Sonntag morgen verursachte ein 24jähriger Mann einen Verkehrsunfall bei dem 2 Autos sowie vermutlich auch Einrichtungen der Braunschweiger Verkehrs-AG zu Schaden kamen. Der Mann kam mit seinem Pkw Passat von einer Tankstelle an der Hamburger Straße und wollte in Richtung Stadtmitte fahren. Die Ausfahrt dieser Tankstelle führt allerdings nur in Richtung auswärts. Trotzdem bog der Mann nach links ab, überfuhr den Bordstein zur Straßenbahntrasse und fuhr auf den Gleisen weiter in Richtung Stadt. An der Einmündung Siegfriedstraße fuhr er dann tatsächlich auf die stadteinwärts führende Fahrbahn. Allerdings hatte er sich auf dem Weg dorthin beide Vorderreifen zerstört so dass er sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle halten konnte, nach rechts abkam und gegen einen dort geparkten Pkw Seat prallte. Von dort schleuderte er zurück über die Fahrbahn und über den mittleren Bordstein bis er in Höhe der Straßenbahnhaltestelle "Gesundheitsamt" zum Stehen kam. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Eine Beschädigung an den Schienen und an der Schotterung der Straßenbahntrasse muß noch überprüft werden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt dass der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Zur Durchführung eines Alco-Testes war der Mann nicht mehr in der Lage. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: