Polizei Braunschweig

POL-BS: Vielzahl von Einbrüchen beschäftigt Braunschweiger Polizei

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 19.02.2014

Einen bemerkenswerten Anstieg bei der Zahl der Wohnungsbrüche im Stadtgebiet Braunschweig verzeichnet derzeit die Polizei.

Auch am Dienstag wurden in der Innenstadt erneut drei Einbrüche in Wohnungen von Mehrfamilienhäusern gemeldet. In zwei Fällen in der Ritterstraße und Am Neuen Petritore gelang es den Tätern nicht, die Eingangstüren zu überwinden.

In der Fallersleber Straße entwendete der Einbrecher im zweiten Obergeschoss elektronisches Gerät und Bankkarten.

Damit stieg die Zahl der Taten allein in den letzten sechs Tagen auf 26, von denen 21 tagsüber verübt wurden.

Mehrfach wurden dabei Tatverdächtige beobachtet. In solchen Fällen sollte sofort und möglichst unbemerkt die Polizei über den Notruf verständigt werden.

Für die Fahndung wichtig ist dann eine genaue Täterbeschreibung, vor allem die Bekleidung und die Fluchtrichtung.

Trotzdem in der vergangenen Woche zwei Frauen als mutmaßliche Einbrecher festgenommen werden konnten und in Haft kamen setzt sich die Serie der Einbrüche fort.

In dem Zusammenhang bitten die Fahnder um Hinweise auf mögliche Aufenthaltsorte dieser Frauen, zu denen sehr wahrscheinlich weitere Tat beteiligte Männer und Frauen südosteuropäischer Herkunft gehören.

Diese vermutliche Tätergruppe war mit einem schwarzen VW Golf 3, der sichergestellt wurde und einem grünen Mercedes, älteres Baujahr, mit COE-Kennzeichen, für Coesfeld, unterwegs.

Hinweise an Kriminaldauerdienst, Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: