Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 020508-1.StAHH Mitteilung Nr. 19/2002

    Hamburg (ots) -


    Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf #
Az.d.StA


      Montag, den 13.05.2002, 11.00 Uhr # Landgericht Große
Strafkammer 16, # 901 Kapstadtring 1 # K. (28), P. (24) # Verabreden
zu einem Verbrechen (Raub), Verstoß gegen das WaffG # 3202 Js 34/02


        Den Angeklagten wird vorgeworfen, am 19.01.2002 nach zuvor  
gefaßtem Tatplan unter Mitführung einer Pistole und eines Messers  
durch P. sowie eines Kampftauchmessers durch K. und einer Sturmhaube
zur Tarnung das Parkhaus Mecklenburger Straße aufgesucht zu haben,  
um dort einen nicht namentlich bekannten Albaner zu überfallen und  
dessen Geld - erhofft waren 7.000,--  - 8.000,-- DM Beute - mit
Gewalt an sich zu bringen. K. und P.  konnten durch einen
Polizeibeamten , dem die Beschuldigten  aufgefallen waren,
festgenommen werden, ohne daß das Opfer am Tatort  eingetroffen war.

    Montag, den 13.05.2002, 13.30 Uhr # Amtsgericht Abt. 141b #
176 # M. (54) # Verbreitung pornographischer Schriften #
4105 Js 196/01
  
    M. wird beschuldigt, in seiner Wohnung, in der er zusammen mitdem
Zeugen K. zwei minderjährige Jungen betreute, etwa 480 Bilddateien
mit kinderpornographischem Inhalt auf seinem PC gespeichert zu
haben, wobei die Dateien aufgrund der in der Wohnung vernetzten PC-
Anlagen auch für die minderjährigen Jungen zugänglich waren, was M.
billigend in Kauf genommen haben soll.
  
    Montag, den 13.05.2002, 13.30 Uhr # Amtsgericht Abt. 148 # 279 #
V. (61) # Betrug # 5604 Js 128/02


        V. soll als Empfänger von Arbeitslosenhilfe dem Arbeitsamt  
Hamburg den Bezug einer Unfall- und Witwenrente verschwiegen und so  
in der Zeit vom 26.03.1997 bis 30.11.2001 insgesamt 29.631,71 Euro  
zu Unrecht erhalten haben.

    Dienstag, den 14.05.2002, 9.30 Uhr # Amtsgericht Abt. 145 # 192 #
R. (34) # Beleidigung, Sachbeschädigung pp. # 7101 Js 503/01


         R. wir u.a. vorgeworfen, am 01.04.2001 gegen 3.20 Uhr im  
alkoholisierten Zustand (BAK zur Tatzeit 2,2 o/oo) unvermittelt die  
Fahrbahn der Reeperbahn betreten und so die Zeugin B. mit ihrem Pkw  
zu starkem Abbremsen und plötzlichem Ausweichen gezwungen sowie  
anschließend die Zeugin übel beschimpft, eine Scheibe des Pkw aus  
der Halterung gerissen, die Automatikantenne abgebrochen und eine  
Beule in die Fahrertür getreten zu haben.

    Dienstag, den 14.05.2002, 13.00 Uhr m. Forts. # Landgericht Große
Strafkammer 21 # 237 # Z. (28) # Versuchter Totschlag, Verstoß gegen
das WaffG  # 6500 Js 24/02


    Z. ist angeklagt, am 17.11.2001 gegen 03.45 Uhr in einer
Diskothek nach einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem Zeugen
E. aus einer Selbstladepistole, Kaliber 9mm Makarow, zunächst zwei
Schüsse in Richtung Decke abgefeuert, anschließend die Tanzfläche
betreten und den Zeugen U. in den "Schwitzkasten" genommen, ihm die
geladene und vorgespannte Waffe an den Kopf gehalten und
schließlich - als der U. sich befreien wollte - in unmittelbarer
Nähe des Kopfes  von U. einen Schuß abgegeben zu haben. U. erlitt
eine Schädelprellung, blutende Verletzungen im Ohr und am Kinn sowie
eine Verminderung seines Hörvermögens.

    Dienstag, den 14.05.2002, 14.00 Uhr # Amtsgericht HH-Wandsbek,
Abt. 727 b # 305 Schädlerstraße 28 # Y. (26) # Unerlaubter Umgang
mit gefährlichen Hunden i. V. m. Verstoß gegen die HambHundeVO #
7401 Js 178/01


        Y. wird zur Last gelegt, seit dem 13.04.2002 in seiner Wohnung  
einen ca. 5 - 6 Jahre alten braunen American Staffordshire Terrier-
Rüden, bei dem es sich gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 2 HambHundeVO um einen  
gefährlichen Hund handelt, ohne die gemäß § 2 HambHundeVO  
erforderliche Erlaubnis und ohne Freistellung von der  
Erlaubnispflicht erhalten zu haben.

    Mittwoch, den 15.05.2002, 13.00 Uhr m. Forts. # Landgericht Große
Strafkammer 22 # 345 # Sch. (47), Kü. (41) # Totschlag # 3306 Js
400/01


        Die Beschuldigten sollen am 02.12.2001 in den Abendstunden in der
Wohnung des Kü. nach einem Streit den Geschädigten Kl. mit  
Faustschlägen und Tritten gegen Oberkörper und Kopf derart  
mißhandelt haben, daß dieser aufgrund der massiven stumpfen Gewalt  
und Blutaspiration verstarb.

    Mittwoch, den 15.05.2002, 9.00 Uhr # Amtsgericht HH-Harburg Abt.
618 # 257 Buxtehuder Straße 9 # A. (24), K. (22) # Raub # 3001 Js
644/01


        Den Angeklagten wird vorgeworfen, am 26.10.2001 den Geschädigten  
M. in der Wittestraße von hinten zu Boden gestoßen und ihm die  
Jacke, in welcher sich u.a. eine Geldbörse mit ca. 2.300,-- DM  
Bargeld befand, entwendet zu haben.

    Donnerstag, den 16.05.2002, 13.00 Uhr # Amtsgericht Abt. 136 #
160 # B. (33) # Verstoß gegen das WaffG #  5003 Js 3/01


        B. ist angeklagt, am 18.12.2000 mit dem Flug aus San Francisco  
kommend auf dem Hamburger Flughafen eine große Anzahl diverser  
Waffenteile (u.a. Gewehrläufe für Schnellfeuergewehre, Waffenläufe  
für Büchsen, Läufe für Pistolen etc.) bei sich geführt zu haben,  
ohne diese der Zollabfertigung vorzulegen.  Darüber hinaus lagerte
er bis zum 23.02.2001 in seinem Keller und in  seiner Wohnung eine
große Anzahl von Waffenteilen und Munition, die  er seit etwa 1994
in der Schweiz und den USA erworben und nach  Deutschland
geschmuggelt hatte sowie komplette (vollautomatische und  
halbautomatische) Schußwaffen (Selbstladepistole,  
Schnellfeuergewehr, Maschinengewehr, Maschinenpistole,  
Vorderschaftrepetierflinte), die er aus den Waffenteilen  
zusammengebaut hatte.

    Donnerstag, den 16.05.2002, 9.00 Uhr # Amtsgericht, Abt. 141 aI #
292 # Kä. (41), Eb. (30), G. (30) # Betrug # 3200 Js 129/01


        Den Beschuldigten wird zur Last gelegt, in arbeitsteiliger  
Begehungsweise in einer Auto-Zeitschrift den Verkauf zweier Ferrari  
360 Spider F 1 angeboten zu haben, wobei sie tatsächlich die  
Fahrzeuge nicht verkaufen, sondern nur die Anzahlungen und  
Kaufpreise ohne Gegenleistung kassieren und behalten wollen. Der
Zeuge En. leistete 50.000,--DM als Anzahlung, während die Zeugen  W.
und Ka. Verdacht schöpften und von weiteren Verhandlungen Abstand  
nahmen.

    Donnerstag, den 16.05.2002, 13.00 Uhr # Amtsgericht Hamburg-
Wandsbek Abt. 725 b # 405 Schädlerstraße 28 # G. (51) #
Körperverletzung # 2104 Js 1150/01


        G. wird beschuldigt, anläßlich eines Parkplatzstreites auf dem  
Parkplatz Schloßstraße die aus ihrem Fahrzeug ausgestiegene  
hochschwangere Zeugin F. geschüttelt und zu Boden gestoßen zu haben,
so daß diese wegen der einsetzenden Wehen alsbald ins Krankenhaus  
eingeliefert und dort drei Tage stationär behandelt werden mußte.

    Freitag, den 17.05.2002, 12.00 Uhr m. Forts. # Landgericht Große
Strafkammer 2 # 138 # v. d. B. (27) # Verstoß gegen das BtmG # 6001
Js 193/02


        Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 05.03.2002 in dem von ihm  
gefahrenen Pkw nach vorheriger Absprache aus Holland 7,98 Kilogramm  
Marihuana (THC-Gehalt 1280 Gramm) nach Hamburg verbracht und das  
Rauschgift zwecks gewinnbringender Weiterveräußerung an die  
gesondert verfolgten A. und Ö.  übergeben zu haben.

    Freitag, den 17.05.2002, 9.30 Uhr # Amtsgericht Abt. 134 #
184 # JAB. (25) # gefährliche Körperverletzung, Bedrohung # 2114 Js
50/02


        Der Beschuldigte ist u.a. angeklagt, am 14.11.2001 in den  
Tunnelanlagen der U-Bahn an der Kirchenallee dem Zeugen Gu. Aufgrund
eines vorangegangenen Streits um den Erwerb von Betäubungsmitteln  
mit einem Messer eine stark blutende Wunde am linken Arm beigebracht
sowie am 08.12.2001 im U-Bahnhof Berliner Tor bei seiner  
Personalienüberprüfung durch die Zeugen L. und Gr. einen Revolver  
gezogen und damit mit den Worten: "Ich kann euch auch etwas
anderes  zeigen" auf den Zeugen L. gezielt zu haben.            Alle
Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der Termine  nach
Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall nicht  
auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hambur

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg
Pressestelle

Telefon:040-42843-2108

Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: