Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bochum mehr verpassen.

08.04.2020 – 12:50

Polizei Bochum

POL-BO: Für Kriminalität gibt es kein "Ausgangsverbot"

Bochum, Herne, Witten (ots)

Viele Menschen bleiben in Zeiten des Corona-Virus zuhause. Unseren Kindern, Großeltern und Familienangehörigen raten wir, ebenfalls zuhause zu bleiben und auf persönliche soziale Kontakte zu verzichten.

Das Internet und das Telefon sind für viele Menschen die einzige Möglichkeit, mit ihren Freunden und Verwandten in Kontakt zu treten. Leider machen sich Kriminelle diese Situation zunutze, um sich selber zu bereichern oder einfach nur, um anderen zu schaden.

Helfen Sie mit, dieser Kriminalität ein "Ausgangsverbot" zu erteilen!

Empfehlungen der Polizei für Ihre Sicherheit während der Corona-Pandemie:

   - Achten Sie auf Informationen offizieller Stellen und lassen Sie 
     sich nicht durch Nachrichten verunsichern, die massenweise über 
     soziale Netzwerke oder Messengerdienste verbreitet werden. 
     Offizielle Stellen sind: Ihre Gemeindeverwaltungen, das 
     Gesundheitsamt oder Landes- und Bundesministerien sowie das 
     Robert Koch Institut (RKI). 
   - Nehmen Sie die jeweils aktuellen geltenden Bestimmungen (wie 
     Kontaktverbote usw.) ernst. Diese dienen Ihrem und dem Schutz 
     anderer. Zudem müssen Sie bei Verstößen auch mit Bußgeldern 
     rechnen. 
   - Fragen Sie auch bei offiziellen Stellen genau nach, wenn sich 
     Personen als Mitarbeitende dieser ausgeben. Vor allem wenn diese
     Personen Sie zu kostenpflichtigen Covid-19 Tests auffordern. 
   - Achten Sie grundsätzlich auf Ihre Daten im Internet und im 
     realen Leben. Geben Sie keine Informationen zu Ihren 
     finanziellen Verhältnissen oder sensible Daten preis. 
   - Halten Sie telefonisch Kontakt zu Ihren Angehörigen und Ihrer 
     Nachbarschaft: Erkundigen Sie sich auch nach ungewöhnlichen oder
     verdächtigen Vorfällen. 
   - Wenden Sie sich in akuten Situationen an die Polizei unter der 
     110. Auch Ihre örtliche Polizeidienststelle steht Ihnen 
     jederzeit zur Verfügung. 

Auf der Seite https://www.polizei-beratung.de finden Sie weitere umfangreiche Informationen, wie Sie sich und Ihre Familie sinnvoll schützen können. Auch eine Liste mit offiziellen Stellen ist dort hinterlegt.

Nehmen Sie das Kontaktverbot ernst und bleiben Sie gesund!

#stayathome

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell