Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bochum mehr verpassen.

08.01.2020 – 12:28

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Unfall auf der Stadtautobahn - Polizeibeamter erlöst schwer verletzten Hund von seinem Leiden

Bochum (ots)

Am heutigen 8. Januar, gegen 7.30 Uhr, meldeten sich mehrere Autofahrer bei der Polizei und berichteten von einem freilaufenden Hund auf dem stark befahrenen Bochumer Nordhausenring.

Umgehend wurde über das Radio vor der gefährlichen Situation auf der Stadtautobahn gewarnt.

Im Berufsverkehr war der schwarze Schäferhund zunächst in Richtung Wattenscheid unterwegs. Nach dem Überspringen der Mittelleitplanke wurde das Tier von einem Pkw erfasst und schwerst verletzt.

Ein Polizeibeamter erlöste den Hund mit einem gezielten Schuss von seinem Leiden.

Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Belgische Schäferhund am gestrigen 7. Januar in Bochum-Höntrop "ausgebüchst".

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Bochum
Weitere Meldungen: Polizei Bochum