Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

11.11.2018 – 12:10

Polizei Bochum

POL-BO: Festnahmen nach Raub auf drei junge Männer

Bochum (ots)

In den Abendstunden des 9. Novembers (Fr.) wurden drei junge Männer (16/17/18) verfolgt und schließlich in Bochum-Wiemelhausen von zwei Männern überfallen. Diese konnten vorerst mit dem erbeuteten Bargeld flüchten, konnten aber schnell durch Einsatzkräfte der Polizeiwache Südost festgenommen werden.

Es war 20.15 Uhr, als die drei Bochumer die U-Bahn aus der Bochumer Innenstadt kommend an der Brenscheder Straße verließen. Mit ihnen stiegen zwei Männer aus, die bereits am Hauptbahnhof mit eingestiegen waren. Verfolgt von den beiden Männern gingen die Drei bis zur Straße Am Bleckmannshof. Dort wurden sie von ihren Verfolgern gestoppt und unter Drohung von Gewalt zur Herausgabe ihrer Geldbörsen gezwungen. Danach flüchteten die beiden Räuber mit dem erbeuteten Bargeld.

Aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibungen konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen zwei Tatverdächtige (17/18) beim Einsteigen in eine Straßenbahn von Polizeibeamten der Polizeiwache Südost gesehen werden. Noch in der Straßenbahn erfolgte die vorläufige Festnahme der beiden Bochumer. Nach anfänglichem Abstreiten gab einer der Festgenommenen die Tat zu.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Die Polizei warnt: Raubdelikte sind Verbrechen und werden mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Frank Lemanis
Telefon: 0234 909-1020
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung