Polizei Bochum

POL-BO: Zeugen helfen bewusstlosem Autofahrer (61) nach Kollision

Unfallfahrzeug
Unfallfahrzeug

Bochum (ots) - Ein 61-jähriger Bochumer wurde nach einem Verkehrsunfall am gestrigen Montag (13.25 Uhr) mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Zuvor hatte er die Zufahrt eines Schnellrestaurants am Castroper Hellweg befahren. Nach erstem Anschein kam es durch eine internistische Erkrankung zu einer plötzlichen und ungewollten Beschleunigung seines Autos. Das Fahrzeug des Bochumers kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Zaun des Restaurants und in unmittelbarer Nähe gegen einen geparkten Wagen. Nach der Kollision mit einer Laterne endete die Unfallfahrt wenig später an der Böschung zur A 43.

Ersthelfer kümmerten sich um den bewusstlosen Fahrer, der mit einem Rettungswagen zum stationären Verbleib in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Nach aktuellem Kenntnisstand besteht derzeitig keine Lebensgefahr für den Bochumer.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: