Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

02.05.2018 – 15:48

Polizei Bochum

POL-BO: Montagabend in der Fußgängerzone: Erst nach Zigarette gefragt, dann Geld erbeutet!

Bochum (ots)

In der Bochumer Fußgängerzone ist am Montagabend (30. April) eine 33-jährige Frau von einem unbekannten Mann zunächst nach einer Zigarette gefragt worden. Sie befand sich, gegen 19.30 Uhr, auf der Kortumstraße Höhe der Hausnummer 77, nahe der Bongardstraße. Als sie in ihre rechte Jackentasche griff, entwendete ein zweiter Unbekannter in diesem Moment aus der linken Jackentasche einen Beutel mit Bargeld. Zudem bekam die 33-Jährige einen Stoß gegen ihren Körper. Das Täter-Duo flüchtete mit der Beute in Richtung Willy-Brandt-Platz.

Beide südländisch aussehende Männer konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Person: zwischen 28 und 30 Jahre alt, circa 170 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare (an den Seiten rasiert), trug eine dunkelblaue Jogginghose sowie eine schwarze Stoffjacke, sprach gebrochen Deutsch

2. Person: etwa 25 Jahre alt, zwischen 175 und 180 cm groß, stabile Statur, trug eine schwarze Kappe mit den Zeichen "NY" sowie eine schwarze verschlissene Hose.

Wer hat den Vorfall in der Fußgängerzone gesehen oder kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen?

Hinweise hierzu nimmt das Bochumer Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0234/909-8105 oder außerhalb der Bürodienstzeit unter -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell