Polizei Bochum

POL-BO: Gefährliche Körperverletzung durch Messerstich

Bochum (ots) - Aus bisher unbekannten Gründen gerieten zwei Kunden am 10. April gegen 20.50 Uhr in einer Imbisslokalität auf der Alte Markstraße in Streit und beleidigten sich dabei. Beide, ein 32- jähriger Bochumer und ein bislang unbekannter Mann, verließen das Lokal und stritten sich auf der Straße weiter. Im Verlauf der Streitigkeiten zog der Unbekannte ein Messer, welches er an einem Schlüsselbund trug, und stach damit dem 32- jährigen in den linken Oberarm. Ein 24- jähriger Zeuge bekam die Auseinandersetzung mit und trennte die beiden. Der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß vom Tatort. Er wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 30 Jahre alt
   - ca. 190 cm groß
   - schlank
   - braune Haare
   - mit Jeans und schwarzer Jacke bekleidet, schwarzes Nike Basecap 

Der eingesetzte Notarzt stellte eine stark blutende Stichwunde im Oberarm fest. Der Geschädigte wurde dem Bergmannsheil zugeführt. Hier konnte eine lebensgefährliche Verletzung ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen und bittet unter der Rufnummer 0234/9094441 um weitere Hinweise.

Aktualisiert am 11.04. um 9.40 Uhr

Rückfragen bitte an:
Thomas Wilke
Polizei Bochum
Einsatzleitstelle
E-Mail: leitstelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: