Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

16.03.2018 – 10:09

Polizei Bochum

POL-BO: Beschädigte Baustellenampel in Witten verursacht lange Gefahrenstelle - Polizei ermittelt und sucht Zeugen!

Witten (ots)

Wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermitteln nun die Sachbearbeiter im Bochumer Verkehrskommissariat.

Zugetragen hat sich der Vorfall zwischen dem 9. (Freitag) und dem 11. (Sonntag) März in der Zeit zwischen 12 und 08.25 Uhr.

Unbekannte hatten die Baustellenampel in den Grünstreifen an der Bommerholzer Straße 27 a "befördert". Das Gehäuse war beschädigt und das Stromkabel abgerissen; außerdem wurde die angebrachte elektronische Anzeigetafel gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 3.000,00 Euro.

An der ungefähr 800 m langen, unübersichtlichen Baustelle mit fehlender Ausweichmöglichkeit übernahmen Beamte der Wittener Wache zunächst die Verkehrsregelung.

Ein Mitarbeiter der für Verkehrstechnik zuständigen Firma erschien an der Gefahrenstelle. Demnach würde ein Verstärker innerhalb der Tafel elektronische Signale zur abwechselnden Freigabe des Verkehrs senden.

Passanten berichteten, dass sich in den Morgenstunden schon zwei Linienbusse frontal in der Baustelle gegenüber gestanden hätten.

Sicher war es eher dem Zufall zu verdanken, dass es im Begegnungsverkehr nicht zu Unfällen gekommen ist.

Da die Bauarbeiten schon fast abgeschlossen waren, entschloss sich der Verantwortliche zu einer vorzeitigen Freigabe und dem Austausch der Ampel.

Die Sachbearbeiter bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bochum