Polizei Bochum

POL-BO: Zeugen nach zwei Geschäftseinbrüchen gesucht!

Bochum (ots) - Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter in einen Imbiss im Stadtteil Hamme eingebrochen und haben in der City versucht, in eine Parfümerie einzudringen.

In der Nacht von Freitag (12. Januar, 23 Uhr) auf Samstag (13. Januar, 6 Uhr) drangen Kriminelle in einen an der Dorstener Straße 193 gelegenen Imbiss ein. Die Unbekannten hebelten eine Eingangstür auf und gelangten auf diese Weise in den Laden. Die Täter entwendeten einen Plastikbeutel mit Kleingeld und einen Kasseneinsatz. Mit der Beute flüchteten sie unerkannt von der Örtlichkeit.

In der Bochumer Fußgängerzone gelangte es einen noch nicht ermittelten Täter in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Huestraße zu kommen. Hier versuchte er in der Nacht des 13. Januar eine im Flur befindliche Wand aufzustemmen. Dazu verwendete er eine Halterung für Baustellenbeschilderung.

Ziel des Kriminellen: Er wollte die Hauswand aufstemmen, um eine dahinter befindliche Stahltür aufzubrechen, um in eine Parfümerie einzubrechen.

Dazu kam es aber nicht, da ein Anwohner gegen 5 Uhr aufgrund von mehreren dumpfen Schlägen aus dem Schlaf geholt wurde. Daraufhin begab er sich in den Hausflur und stellte die beschädigte Hauswand fest.

Von dem Täter, der seine Vorhaben abbrechen musste, fehlte jede Spur. Wer kann weitere Hinweise zum Einbruch oder zu den flüchtigen Tatverdächtigen machen?

In beiden Fällen nimmt das Bochumer Kriminalkommissariat 31 unter den Rufnummern 0234/909-8105 oder -4441 (Kriminalwache) Hinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: