Polizei Bochum

POL-BO: Gefundener Böller in der Hand explodiert: Drei Kinder werden verletzt

Herne (ots) - Sie fanden einen Böller am Straßenrand und zündeten ihn an - doch er explodierte noch in ihrer Hand. Drei Kinder aus Herne sind am Neujahrstag verletzt worden.

Die drei Kinder, zwei Jungs (13) und ein Mädchen (12), waren am frühen Nachmittag an der Kreuzung Dahlhauser Straße, Edmund-Weber-Straße unterwegs und suchten nach nicht explodierten Knallern. Gegen 14 Uhr fanden sie tatsächlich einen Böller mit sehr kurzer Zündschnur. Als die Kinder die Schnur in die Feuerzeugflamme hielten, explodierte der Knaller plötzlich in ihrer Hand. Ein 13-jähriger Junge wurde schwer an der Hand verletzt, seine beiden Freunde klagten über ein Knalltrauma.

Eine Passantin versorgte die Kinder vor Ort und wählte den Notruf, ein Rettungswagen brachte die jungen Herner anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, auch in den nächsten Tagen gefundene Blindgänger aufzusammeln und zu zünden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: