PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bochum mehr verpassen.

05.10.2017 – 07:28

Polizei Bochum

POL-BO: Polizeichor spendet für das Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet/NRW

Bochum/Herne/Witten (ots)

Seit 90 Jahren besteht der Polizeichor - das wurde bei einem Jubiläumskonzert am 16. Juli 2017 ausgiebig gefeiert. Der Chor nahm dies zum Anlass, einigen Menschen in Not eine Freude zu bereiten.

In Absprache mit dem Landespolizeiorchester NRW, das beim Jubiläumskonzert mitwirkte, entschied sich der Chor zu einer Spende aus dem Erlös des Konzertes. Auch die Konzertbesucher im ausverkauften Anneliese Brost Musikforum Ruhr hatten in der Konzertpause die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Hier kamen 900 Euro zusammen, die der Polizeichor auf 3.000 Euro aufstockte.

Dieser Erlöse soll den Bewohnern des "Flüchtlingsdorfes Ruhrgebiet NRW", einem Containerdorf für Familien und Kinder im Nordirak, zur Verfügung gestellt werden. Unter der Schirmherrschaft von Karola Geiß-Netthöfel, Fritz Pleitgen und Klaus Engel hat unser Chormitglied, der Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel, zusammen mit der Caritas die Initiative ins Leben gerufen. In 100 isolierten Containern erhielten Kinder und Familien, überwiegend Christen und Jesiden die vor den Dschihadisten flüchten mussten, eine winterfeste Unterkunft. Auch Schiiten sind angesichts der Brutalität der IS-Kämpfer ihres Lebens nicht sicher. Neben den Wohncontainern wurde mit Hilfe der Initiative eine Bäckerei errichtet, in der täglich bis zu 10.000 Brote gebacken werden können. Eine Schule, eine Krankenstation und eine Handwerksstraße, die von den geflüchteten Menschen vor Ort selbst betrieben wird, konnten auch realisiert werden.

Die Schirmherrin des Polizeichores Bochum, Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier, übergab die Spende in Form eines Schecks an den Landtagsabgeordneten Serdar Yüksel, der ihn an die Caritas weiterleitet. Die Spende kommt eins zu eins der Initiative zugute.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell