Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

14.09.2017 – 12:47

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Junger Yorkshire-Terrier "Max" überrollt - Golf-Fahrerin fährt einfach weiter

Bochum (ots)

Noch ist diese Unfallflucht nicht geklärt, die sich am gestrigen 13. September im Bochumer Stadtteil Langendreer ereignet hat.

Nach bisherigem Ermittlungsstand bog eine Autofahrerin gegen 12.30 Uhr von der Straße "Am Leithenhaus" nach links in die Oesterheidestraße ab. Dabei übersah die Frau eine Fußgängerin (17), die zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Hund "Max" die Oesterheidestraße überquerte. Die 17-Jährige führte ihren drei Monate alten Yorkshire-Terrier an der Leine.

Der junge Vierbeiner wurde von dem Pkw (Grauer VW Golf 5 mit Bochumer Kennzeichen) erfasst und war auf der Stelle tot.

Die Autofahrerin (30 bis 40 Jahre alt, kurze dunkelbraune Haare, beigefarbener Mantel) setzte ihre Fahrt fort - ohne sich um den Hund und die Schadensregulierung zu kümmern.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell