Polizei Bochum

POL-BO: Rollstuhlfahrerin (43) von Auto angefahren - Leicht verletzt ins Krankenhaus!

Bochum (ots) - Am gestrigen 8. August ist es in Bochum-Hamme zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 43-jährige Rollstuhlfahrerin verletzt worden ist.

Gegen 13.45 Uhr befuhr eine 20-jährige Autofahrerin die Dorstener Straße stadteinwärts. Verkehrsbedingt musste die Bochumerin in Höhe eines Supermarktes mit ihrem Wagen anhalten. Nach bisherigen Ermittlungen setzte sie mit ihrem Fahrzeug etwas zurück, um einen anderen Wagen die Einfahrt vom Grundstück des Marktes zu ermöglichen. Dabei stieß der Pkw mit dem Heck gegen die Rollstuhlfahrerin, die zeitgleich die Fahrbahn zwischen den anhaltenden Autos überqueren wollte. Durch den Aufprall stürzte die Bochumerin mit ihrem Rollstuhl, fiel zu Boden und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: