Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Wattenscheid Mit der Krücke: Senior wehrt sich gegen Raubüberfall - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Da kann man nur den Kopf schütteln: Ein auf Geh-Hilfen angewiesener älterer Mann - ein 72-jähriger Wattenscheider - wurde am 27. Juli von einem fiesen Räuber für einen Überfall "ausgeguckt".

Gegen 13.35 Uhr befand sich der Wattenscheider in Höhe der Straße "Am Bänksgen", als ein noch nicht ermittelter Krimineller sich von hinten näherte. Nun versuchte der Unbekannte, das Portemonnaie aus der Gesäßtasche des Seniors zu stehlen.

Das Raubopfer wehrte sich mit einer der "Krücken", stürzte aufgrund seines unsicheren Stands zu Boden und verteidigte sich, in hilfloser Lage auf den Rücken gedreht, weiter erfolgreich gegen die Wegnahme, bis der Ganove ohne Beute in Richtung "Flöz Finefrau" flüchtete.

Der leicht verletzte 72-Jährige verzichtete auf ärztliche Versorgung und gab an, dass er den Unbekannten kurz vor dem Überfall in einem nahe gelegenen Discounter-Markt an der Straße "Dicke Bank" gesehen habe.

Wer hat den südländisch wirkenden, stabilen Straßenräuber - 18 Jahre mit rundem Gesicht, ohne Bart, schwarzhaariger "Pilzkopf-Haarschnitt", 170 cm groß, hellblaue Jeans und braun/blaues T-Shirt - noch gesehen?

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02327/963-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: