Polizei Bochum

POL-BO: E-Bike-Fahrer beim Abbiegen übersehen

Bochum (ots) - Ein 56-jähriger Bochumer wird mit seinem E-Bike von einem abbiegenden Pkw-Fahrer (52) übersehen und stürzt nach der Kollision.

Am 30.6. (Freitag), gegen 18.45 Uhr, befuhren ein Bochumer Pkw-Fahrer und ein 56-jähriger Fahrradfahrer (E-Bike) im Bochumer Stadtteil Hamme die Dorstener Straße in Richtung Bochumer Innenstadt. Der Fahrradfahrer befand sich schräg versetzt hinter dem Autofahrer auf dem dortigen Radweg. In Höhe der Einmündung Amtsstraße musste der 52-Jährige verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit vermindern. Beim anschließenden Abbiegevorgang nach rechts in die Amtsstraße kam es zur Kollision mit dem von hinten herannahenden Radfahrer. Dieser stürzte und verletzte sich. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Dorstener Straße musste im Rahmen der Unfallaufnahme für ca. 20 Minuten in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit abgeleitet.

Der Radfahrer trug richtigerweise einen Helm, der ihn vermutlich vor schlimmeren Verletzungen bewahrte. Die Polizei empfiehlt allen Radfahrern dringend, immer einen Schutzhelm zu tragen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Frank Lemanis
Telefon: 0234 909-1020
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: