Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

14.04.2017 – 19:48

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
"Car-Friday" am Dückerweg in Bochum - 69 beanstandete Autos und über 180 Geschwindigkeitsverstöße!

Bochum (ots)

Der sogenannte "Car-Friday" an der A 40-Abfahrt "Dückerweg" in Bochum ist seit einer guten Stunde beendet.

Ca. 1.100 Autos aus dem Bereich der Tuningszene wurden von der Bochumer Polizei am heutigen Freitag vor Ostern gezählt und 282 davon intensiv überprüft.

Dabei mussten die Beamten, die von einem Sachverständigen unterstützt worden sind, 69 Fahrzeuge beanstanden. Zwölfmal war die Betriebserlaubnis erloschen, elf Autofahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Einige von diesen sind zurzeit noch damit beschäftigt, ihre Kraftfahrzeuge z.B. im Bereich der Auspuffanlagen wieder "zurückzubauen", um die Parkplätze am Dückerweg wieder verlassen zu können.

Darüber hinaus wurden im Nahbereich des Tuningtreffens, aber auch auf der A 40, 1.617 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. 176 Autofahrerinnen und Autofahrer mussten danach ein Verwarngeld zahlen.

Zudem schrieben die Polizisten fünf Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Ein Motorradfahrer, der im innerstädtischen Bereich 43 km/h zu schnell war, sowie ein Pkw-Fahrer, der auf der A 40 die zulässige Geschwindigkeit um 63 km/h überschritt, müssen zudem mit einem Fahrverbot rechnen.

Weiterhin stellten die Polizeibeamten, die auch von Kollegen der Bereitschaftspolizei sowie der Dortmunder Autobahnpolizei unterstützt worden sind, 17 Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie drei Handyverstöße fest.

Nach einem positiv verlaufenden Drogenvortest wurde bei einem Autofahrer eine Blutprobe angeordnet und eine Strafanzeige geschrieben. Diese erhielt auch ein Motorradfahrer, der eigenmächtig mit seinem Krad eine Einmündung abgesperrt hat, damit eine große Gruppe von Bikern geschlossen zum Veranstaltungsort fahren konnte.

Der "Car-Friday" in Bochum ist beendet - für nicht wenige "Tuner" und "Raser" wurde er zum "Bad-Friday"!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung