Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

13.03.2017 – 13:28

Polizei Bochum

POL-BO: Einbrüche in den Stadteilen Langendreer, Werne, Wiemelhausen und Harpen - Zeugen gesucht!

Bochum (ots)

An der Straße "Hirschgraben" im Bochumer Stadtteil Langendreer ist es zu einem Wohnungseinbruch gekommen. Zwischen dem 11. März (17.30 Uhr) und dem 12. März (16 Uhr) kletterten Unbekannte über einen Zaun und gelangten zur Terrasse eines Hauses. Gewaltsam brachen die Täter die Tür auf und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Mit erbeutetem Schmuck flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am vergangenen Samstagabend (11. März), zwischen 20 und 21.30 Uhr, am Werner Hellweg. Kriminelle hebelten ein Fenster auf und gelangten in die Wohnung. Die Täter durchsuchten die Zimmer nach Wertgegenstände und entfernten sich über den Einstiegsweg in unbekannte Richtung. Die Wohnungsinhaberin schlief zur Tatzeit im Bett. Nach ersten Angaben wurde nichts entwendet.

Darüber hinaus ist es am 11. März an der Hattinger Straße in Bochum-Wiemelhausen zu einem Wohnungseinbruch gekommen. Kriminelle hebelten, zwischen 10 und 14 Uhr, eine Wohnungstür in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses auf. Die Täter durchsuchten die Räume und flüchteten nach bisherigen Ermittlungsstand ohne Beute in unbekannte Richtung.

Ferner kam es zu einem Einbruch in ein an der Rosenbergstraße gelegenes Einfamilienhaus im Ortsteil Harpen. Einbrecher begaben sich auf die Terrasse und rissen eine heruntergelassene Jalousie aus der Führung. Anschließend schlugen die Kriminellen eine Fensterscheibe ein und gelangten durch das entstandene Loch in das Haus. Mit einem befüllten Schmuckkasten entfernten sich die Täter am Freitag den 10. März, zwischen 5.15 und 20.20 Uhr, in unbekannte Richtung.

Das Bochumer Einbruchskommissariat (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung