Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

26.01.2017 – 11:29

Polizei Bochum

POL-BO: Einbrecher entledigen sich der Beute - Zeugen gesucht!

Herne (ots)

An der Hermann-Löns-Straße in Herne, nahe der Breddstraße, trieb ein kriminelles Duo vom 24. bis 25. Januar (17.30 bis 13.15 Uhr) an einer Senioren-Wohnanlage sein Unwesen:

In einem der Fälle hebelten die beiden Männer eine Wohnungstür auf und flohen in unbekannte Richtung. Nahe der Anschrift fand eine Zeugin offensichtlich Beutestücke und übergab der Polizei mehrere Gegenstände - darunter ein schwarzer Rucksack, eine Geldkassette sowie ein Locher.

Die Kriminellen kommen auch für zwei weitere Einbrüche in Frage: Dabei überstanden weitere Eingangstüren deren Hebelversuchen, so dass die Ganoven ihr Vorhaben jeweils abbrachen.

Ein Zeuge bemerkte am 24. Januar gegen 15 Uhr zwei Männer, die das Gebäude augenscheinlich fotografierten. Einer der Beiden ist ungefähr 40 Jahre alt und dunkelhäutig; der andere Mann ist ebenfalls ungefähr 40, hat eine hellere Hautfarbe und wirkt korpulent.

Hat jemand weitere Beobachtungen gemacht?

Auch an der Kastanienallee nahm die Polizei einen Einbruch auf. Am 25. Januar, in der Zeit zwischen 09.30 und 11 Uhr, drangen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in Wanne-Eickel ein. Dort hoben sie eine Rolllade an und hebelten die Terrassentür auf. Als sie mehrere Schränke und Schubladen durchsucht hatten, flohen sie ohne Beute in unbekannte Richtung.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung