Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

19.09.2016 – 11:45

Polizei Bochum

POL-BO: Dank aufmerksamem Bochumer - Polizei kann Wohnungseinbrecher stellen!

Bochum (ots)

Am 17. September (Samstag) befand sich ein 32-jähriger Bochumer, gegen 20.30 Uhr, im Keller seines Wohnhauses und nahm hier plötzlich verdächtige Geräusche aus der Parterrewohnung über sich wahr. Schnell war dem Bochumer klar, hier wird gerade eingebrochen!

Ohne zu zögern verständigte er den Polizeinotruf "110" und verblieb derweil ruhig vor Ort. Bochumer Polizeibeamte trafen zeitnah am Tatort an der Windthorststraße in Bochum-Riemke ein. Dort stießen sie direkt auf drei männliche Personen, die aus dem Haus flüchten. Die Einsatzkräfte nahmen sofort die Verfolgung zu Fuß auf. Zwei der Täter konnten direkt gestellt und festgenommen werden! Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Zur weiteren Fahndung wurden auch ein Diensthund sowie ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Leider ist der dritte Einbrecher bis dato noch flüchtig. Dieser ist etwa 25 Jahre alt, 185 bis 190 cm groß und augenscheinlich Osteuropäer. Er hat eine schlanke, sportliche Statur und kurze, dunkle Haare. Bekleidet war der Flüchtige mit grauer Oberbekleidung und einer roten Basecap.

Ein besonderer Dank an dieser Stelle geht an den 32-jährigen Bochumer, der sich vorbildlich verhielt und so maßgeblich zu diesem Erfolg beitrug.

Die Ermittlungen im Bochumer Fachkommissariat für Einbruchsdelikte (KK 13) dauern an. Täter- und Zeugenhinweise bitte an die Rufnummer 0234 / 909 - 4135 (außerhalb der Geschäftszeiten unter - 4441).

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Benjamin Strehl
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bochum