Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

18.04.2016 – 11:01

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Versuchter Raub auf Fußgängerin (80) - Mercedes flüchtet!

Bochum (ots)

Am vergangenen Samstag des 16. April ist es in Bochum-Kirchharpen zu einem versuchten Raub auf eine Fußgängerin (80) gekommen.

Gegen 13.30 Uhr ist die Seniorin an der Straße "Am Nordbad", nahe der Einmündung der Rosenbergstraße, zunächst aus einem Auto heraus nach dem Weg zum Krankenhaus befragt worden. Anschließend stiegen zwei Frauen aus dem Mercedes, verwickelten sie in ein Gespräch und schauten sich dabei die getragenen Ringe der Rentnerin an. Letztendlich wurde die Fußgängerin von den beiden Unbekannten am Handgelenk festgehalten. Nur durch laute Rufe verhinderte die 80-Jährige die Wegnahme ihrer Ringe. Als der Autofahrer etwas in einer ihr unbekannten Sprache sagte, stiegen die Frauen hastig in den Wagen ein und fuhren in unbekannte Richtung davon.

Die Täterinnen mit osteuropäischem Aussehen sind Mitte 30 Jahre alt. Der Autofahrer, ebenfalls mit osteuropäischem Aussehen, ist zwischen 30 und 40 Jahre alt und hatte schwarze Haare. Im Fahrzeug befand sich noch ein kleiner Junge, der aber nicht weiter beschrieben werden kann.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8205 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung