Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

11.04.2016 – 15:49

Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Im Autobahnkreuz Bochum/Witten "gestellt" - Odyssee eines Schäferhundes endet glücklich

Witten (ots)

Am 9. April (Samstag), gegen 18:15 Uhr, erreichte die Wittener Polizei ein Notruf bezüglich eines frei laufenden Schäferhundes, der im Bereich Oberkrone in Witten-Heven Kinder angebellt hatte.

Bereits während der Anfahrt gingen weitere Anrufe ein, wonach der Vierbeiner sich über die Straße "Papenholz", die Gleisanlage der "310", die Straßen "Westerberg", "Am Honnengraben" sowie die Wittener Straße bewegte und schließlich zur A 43 lief.

Auf der Autobahn erfolgte dann der erste Sichtkontakt, als der Hund sich über ein Feld der A 43 näherte. Ca. 600 Meter vor dem Autobahnkreuz Bochum/Witten lief das Tier auf die "Bahn" und dort weiter in Richtung Wuppertal. Durch die Beamten konnte der Verkehr dort gewarnt, verlangsamt und schließlich zum Stillstand gebracht werden. Der Schäferhund ließ sich zunächst aber noch nicht einfangen. Letztlich konnte er aber im Autobahnkreuz herangelockt und "gestellt" werden.

Die Polizisten übergaben den Hund an den überglücklichen Hundehalter, der zum Parkplatz Witten-Heveney beordert wurde. Der Bochumer hatte das Tier erst kurz zuvor erworben und war mit ihm auf einem nahegelegenen Reiterhof. Hier hatte der Hund -durch einen Stromschlag eines Elektrozaunes in Panik versetzt- seine Odyssee begonnen.

Der Dank des glücklichen "Herrchens" war deutlich zu spüren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung