Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

20.03.2016 – 11:47

Polizei Bochum

POL-BO: Schwerer Zusammenstoß auf Kreuzung - Zwei Schwerverletzte

Herne (ots)

Schwerer Zusammenstoß auf Kreuzung - Zwei Schwerverletzte In den Abendstunden des gestrigen 19. März (20.42 Uhr) ist es in Herne zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 22-jähriger Herner befuhr mit seinem Auto die Dorstener Straße in Fahrtrichtung Süden. Er wollte bei Grünlicht nach links in die Holsterhauser Straße (Fahrtrichtung Herne) abbiegen. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 31-jähriger Herner die Dorstener Straße in nördliche Richtung. Der 22-Jährige übersah das entgegenkommende, vorfahrtberechtigte Auto. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Das Auto des 31-Jährigen prallte anschließend gegen einen Baum auf dem östlichen Gehweg. Der jüngere Autofahrer prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Mast der Straßenbeleuchtung auf der Mittelinsel und kam quer auf der Dorstener Straße zum Stillstand.

Beide Fahrzeugführer wurden an der Unfallstelle rettungsdienstlich versorgt und verblieben stationär in Krankenhäusern.

Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Reinigung der Fahrbahn wurde die Dorstener Straße für ungefähr 2 ½ Stunden in nördliche und östliche Richtung gesperrt. Der Sachschaden wird auf 10.000 EUR geschätzt.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum
Weitere Meldungen: Polizei Bochum