Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

12.02.2016 – 11:38

Polizei Bochum

POL-BO: Vorsicht vor dem weiß bekleideten Reinigungsmittel-Verkäufer!

Bochum (ots)

Die Polizei Bochum warnt vor einem Reinigungsmittel-Verkäufer, der am Vormittag des 6. Februar sein Unwesen in einer Seniorenwohnanlage in Bochum-Weitmar trieb. Was war geschehen? Gegen 9 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer 82-jährigen Bewohnerin. Als sie durch ihren Türspion schaute, erblickte sie einen vollständig weiß bekleideten Mann. Sie ging irrig davon aus, dass es sich um ein Arzt handelte und öffnete ihre Wohnungstür. Der unangemeldete Besucher trat sofort und ungebeten in die Wohnung. Hier sprach er auf die Seniorin ein und bot ihr drei Flaschen Reinigungsmittel zum Kauf an. Die 82-Jährige äußerte mehrfach, dass sie die angebotene Ware nicht benötige. Der Mann ließ jedoch nicht locker und erklärte, dass er erst gehen werde, wenn die Seniorin etwas gekauft habe. Die Dame fühlte sich bedrängt und wusste sich nicht mehr zu helfen. Sie kaufte letztendlich die Reinigungsmittel für die geforderten 45 Euro, um den aufdringlichen Verkäufer loszuwerden. Später erstattete sie zusammen mit ihrer Tochter Anzeige bei der Polizei. Der Mann im weißen Dress soll etwa 35 Jahre alt, 170 cm groß und schlank gewesen sein. Er habe in akzentfreiem Deutsch gesprochen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass ein weiterer Senior in der Wohnanlage betroffen war.

Die Polizei empfiehlt allen Seniorinnen und Senioren in unserer Stadt, keine Haustürgeschäfte zu tätigen. Lassen Sie keine unbekannten Personen in Ihre Wohnung. Gegebenenfalls sollten Sie Vertrauenspersonen hinzuziehen. Nutzen Sie Distanzsperren - wie Vorhängeketten oder Riegel - an Ihrer Wohnungstür, wenn Sie einem Fremden öffnen.

Hinweise zu dem derzeit noch unbekanntem Reinigungsmittelverkäufer nimmt das Kommissariat 34 unter den Rufnummern 0234/909-8405 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell