Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

09.02.2016 – 13:30

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Einladung an die Presse - Begleiten Sie uns bei der Kontrolle der Kindersitze

Bochum (ots)

Im Zuständigkeitsbereich der Polizei Bochum ist die Anzahl der Verkehrsunfälle und Verletzten im Jahr 2015 angestiegen. Die Zahl der Unfälle mit verletzten Kindern (ohne eigenes Handeln z.B. als Mitfahrer im Pkw) ist im Vergleich zum Jahr 2014 ebenfalls gestiegen. Die Bochumer Polizei wird deshalb weitere Schwerpunktaktionen zur Sicherung von Kindern in Fahrzeugen durchführen.

Die Polizei führt am 11. Februar (Donnerstag) in Bochum eine Kindersitz-Kontrolle an den Grundschulen Friederika-Schule und Don-Bosco-Schule, im Bereich der Friederikastraße / Knepperstraße, durch. Die Verkehrsunfallprävention wird die Eltern vor Ort ausführlich über die bestmögliche Sicherung der Kinder in Fahrzeugen informieren.

Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, dürfen in Kraftfahrzeugen auf Sitzen für die Sicherheitsgurte vorgeschrieben sind, nur mitgenommen werden, wenn Rückhalteeinrichtungen für Kinder benutzt werden, die amtlich genehmigt und für das Kind geeignet sind (§ 21 StVO).

Geeignet sind Rückhalteeinrichtungen, die entsprechend der ECE Regelung Nr. 44 (BGBI II, 1984, Seite 458) gebaut, geprüft, genehmigt und durch das Genehmigungszeichen gekennzeichnet sind. Diese gesetzliche Sicherungspflicht für Kinder als Mitfahrer im Auto gibt es bereits seit 1993. Den verantwortlichen Fahrzeugführern droht bei Missachten dieser Sicherungspflicht je nach Verstoß ein Verwarnungsgeld oder eine Anzeige.

Das richtige Montieren der Kindersitze wird an diesem Tag genauso kontrolliert wie das sichere Anschnallen der Kinder, weil ein falsch montierter Kindersitz und ein nicht richtig sitzender Gurt in Falle eines Verkehrsunfalls keinen optimalen Schutz bieten.

In diesem Zusammenhang wird ausdrücklich auf die Kindersitz-Beratungsstelle der Bochumer Polizei hingewiesen. Sie befindet sich im Dienstgebäude in 44799 Bochum, Universitätsstr. 108, Tel. 0234 - 909 5141.

Bei dieser Kontrollaktion in Bochum wird zusätzlich auf das wichtige Thema "Sehen und gesehen werden! Sicherheit in der dunklen Jahreszeit!" hingewiesen.

Für die Medien besteht die Möglichkeit die Kontroll-Aktion vor Ort zu begleiten.

Einsatzort: 44789 Bochum, Friederikastraße / Knepperstraße, dortige Grundschulen

Einsatzzeit: Donnerstag, 11.02.2016, von 07.15 bis 08.30 Uhr.

Der Leiter der Verkehrsunfallprävention, PHK Siegfried Klein, ist am Einsatztag unter der Rufnummer 0172 / 150 4820 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung