Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Scheiben von Flüchtlingsunterkunft und Linienbus beschädigt - Zeugen gesucht!

Herne (ots) - In den frühen Nachmittagsstunden des gestrigen 15. Dezember wurde die Polizei zu der Flüchtlingsunterkunft an der Bismarckstraße 42 in Herne-Baukau gerufen.

Im Zeitraum zwischen dem 14.12., 00.00 Uhr, und dem 15.12., 13.00 Uhr, haben noch unbekannte Kriminelle dort eine Seitentür des Gebäudes beschädigt. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die Täter zunächst das angrenzende Gelände der Kirchengemeinde aufsuchten und von dort mehrmals, vermutlich mit einer Zwille, auf die Glastür geschossen haben. Die Stahlkugeln wurden sichergestellt.

Zu einem ähnlich gelagerten Delikt kam es in den späten Abendstunden des 14. Dezember (Montag) an der Von-Waldthausen-Straße 154 in Horsthausen.

Gegen 22.30 Uhr wurde dort die Seitenscheibe des Busses der Linie 333 beschädigt. Ca. zehn Meter vor der Haltestelle "Jürgens Hof" hatte ein namentlich noch nicht feststehender Fahrgast einen Knall gehört und die Beschädigung an der Scheibe festgestellt.

Bezüglich der beiden Fälle, bei denen keine Personen verletzt worden sind, schätzten die Polizeibeamten den Gesamtschaden auf ca. 2.000 Euro.

Die ermittelnde Bochumer Kriminalpolizei bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4505, - 4610 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise. Insbesondere der Fahrgast aus dem Bus wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: