Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

03.11.2015 – 11:46

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum - Wattenscheid Wohnungseinbrüche in Wattenscheid - Einbrecherinnen festgenommen

Bochum (ots)

Am 2. November nahmen Wattenscheider Polizeibeamte zwei Wohnungseinbrecherinnen fest. Die Ordnungshüter erkletterten um 19 Uhr nach dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen einen Balkon eines Mehrfamilienhauses am Mandelweg. Dort nahmen sie zwei Einbrecherinnen (32,36) fest, welche beim Aufhebeln der Balkontür erwischt wurden. Das Einbruchswerkzeug wurde sichergestellt.

Offensichtlich ohne Beute flohen Einbrecher am 2. November aus einem Mehrfamilienhaus an der Straße "In der Löchte". Eine Nachbarin hörte gegen 20.40 Uhr ein Poltern aus dem Obergeschoss und verständigte sofort die Polizei. Täter konnten nicht mehr angetroffen werden.

Im Zeitraum vom 31. Oktober (13 Uhr) bis 2. November (10.45 Uhr) wurde an der Ludwig-Steil-Straße in ein Reihenhaus eingebrochen. Noch unbekannte Täter hebelten zunächst ein Erdgeschossfenster auf, entschieden sich aber für einen anderen Einstieg: Die Kriminellen erkletterten die Garage, gelangten von dort aus auf die Terrassenmarkise und hebelten ein weiteres Fenster im Obergeschoss auf. Anschließend flüchteten sie - mit bislang nicht bekannte Beute - in unbekannte Richtung.

Die Ermittlungen des Bochumer Fachkommissariates für Wohnungsdelikte dauern an, unter der Rufnummer 0234 /909-4135 wird um Täter- und Zeugenhinweise gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung