Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Falscher Spendensammler wirtschaftet in die eigene Tasche

Witten (ots) - In den Nachmittagsstunden des gestrigen 5. Oktober bestreiften Zivilpolizisten des Wittener Einsatztrupps die örtliche Fußgängerzone.

Dort fiel den Beamten gegen 16.00 Uhr ein junger Mann auf, der mit einem Klemmbrett in der Hand an Fußgänger herantrat, mittels Gesten auf sich aufmerksam machte und augenscheinlich eine Spendensammlung durchführte.

Bei der Überprüfung des in Hagen lebenden Mannes (21) stellte sich heraus, dass der polizeibekannte 21-Jährige in die eigene Tasche wirtschaftete, um nach eigenen Angaben "an Kleingeld zu kommen". So hatte er sich als Mitarbeiter einer fiktiven caritativen Einrichtung ausgegeben, die Gelder für eine Baumaßnahme für Behinderte sammelt.

Die Polizeibeamten nahmen den geständigen Betrüger zwecks Vernehmung und Anzeigenerstattung mit zur Wache. Die Ermittlungen im Wittener Kriminalkommissariat 37 dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: