Polizei Bochum

POL-BO: Radfahrer und Autofahrer aufgepasst! Drei Verletzte Radfahrer nach Unfällen

Bochum (ots) - Im Verlauf des 5. Oktober kam es in Bochum zu drei Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrern. Alle Zweiradfahrer (64, 38, 35) wurden dabei verletzt.

Im Stadtteil Bergen befuhr ein 64-jähriger Bochumer Radfahrer am frühen Morgen (gegen 08.30 Uhr) die Bergener Straße in Richtung Hiltrop. Eine 31-jährige Autofahrerin aus Bochum befuhr die Harzstraße in Richtung Bergener Straße. Beim Einbiegen auf die Bergener Straße kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer, der glücklicherweise nur leicht verletzt wurde und sich selbständig in ärztliche Behandlung begab.

In Bochum-Wiemelhausen wurde gegen 16.15 Uhr ein 35-jähriger Radfahrer verletzt. Der gebürtige Bochumer befuhr die Königsallee in südlicher Richtung, aus seiner Sicht gesehen auf dem östlichen linken Gehweg. Gleichzeitig befuhr ein 44-jähriger Bochumer mit seinem Auto die Clemensstraße in Richtung Westen. Als der Autofahrer nach rechts auf die Königsallee abbog, kam es zur Kollision mit dem sich von rechts nähernden Fahrrad. Auch hier wurde der Radfahrer nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen.

Um 17.30 Uhr wurde ein 38-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Herner Straße in Bochum-Hamme verletzt. Ein 48-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen missachtete in Höhe der Haus-Nr. 195 den Vorrang des Radfahrers. Der Autofahrer verließ an der Abfahrt Bochum-Riemke die A 40 in stadtauswärtige Richtung. Dabei kam es auf dem dortigen Radweg zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer, der ebenfalls die Herner Straße in stadtauswärtige Richtung befuhr. Der leicht verletzte Radfahrer benötigte vorerst keine ärztliche Hilfe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: