Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bochum mehr verpassen.

10.07.2015 – 15:14

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Herne
Witten Ablenkung im Straßenverkehr ist lebensgefährlich!

Ein Dokument

Bochum (ots)

Am gestrigen 9. Juli (18.40 Uhr) wurde eine 20-jährige Hernerin bei einem Unfall verletzt und verblieb stationär im Krankenhaus. Die Frau kam auf nahezu gerader Strecke auf der Bergstraße Höhe Hausnummer 28 in Herne-Süd nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst gegen einen Baum. Den Rettungskräften gegenüber äußerte sie, während der Fahrt nach dem Mobiltelefon gegriffen zu haben.

Bereits am Tag zuvor (08.Juli) kam es zu einem Unfall in Witten, bei dem ebenfalls Alblenkung eine Rolle spielte. Eine Jugendliche überquerte zu Fuß die Hauptstraße in Witten und stieß mit einer Straßenbahn zusammen. Auch sie musste verletzt ins Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Zeugen berichteten später, dass sie beim Passieren des Gleisbetts telefoniert hatte.

Unfälle, wie sie mittlerweile regelmäßig in Bochum, Herne und Witten geschehen. Sie zeigen, wie lebensgefährlich die Ablenkung im Straßenverkehr ist. Der Kampf gegen dieses Phänomen hat bei der Bochumer Polizei höchste Priorität.

So führten die Mitarbeiter der Direktion Verkehr am gestrigen 9. Juli einen Aktionstag zum Thema "Ablenkung im Straßenverkehr" an wechselnden Standorten in den Städten Bochum, Herne und Witten durch.

Ergebnis der Kontrollen sind insgesamt 36 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, die allesamt mit der Benutzung des Handys zu tun haben. Neben 60 EUR Bußgeld und einem Punkt in Flensburg bekamen die Betroffenen zusätzlich ein Aufklärungsgespräch und einen Flyer zum Thema "Ablenkung" ausgehändigt.

Des Weiteren wurden sieben Anzeigen wegen Rotlichtfahrten gefertigt und 16 Gurtverstöße geahndet.

Ein abschließendes Rechenbeispiel zeigt, wie lebensgefährlich die Benutzung des Handys im Straßenverkehr ist: Schaut man bei 50 km/h für eine Sekunde auf das Handy legen man 14 Meter im "Blindflug" zurück; vier Sekunden bei gleicher Geschwindigkeit bedeuten schon 56 Meter!

Nähere Informationen zu dem Thema "Ablenkung am Steuer" finden Sie in dem der Pressemitteilung angehängten Flyer.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell