Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Junger BMX-Fahrer (8) stößt mit Lkw zusammen - Intensivstation!

Witten (ots) - Im Wittener Stadtteil Herbede kam es am gestrigen 8. Juni zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein junger Fahrradfahrer (8) leider schwer verletzt worden ist.

Der Achtjährige, der einen Helm trug, befuhr gegen 15.40 Uhr mit seinem BMX-Rad die Straße "Rauhe Egge" in Richtung Nordosten. Dabei überholte der Schüler seine beiden Freunde (8/11), die dort ebenfalls mit ihren Rädern unterwegs waren. Das Trio beabsichtigte, nach links auf den Gehweg der Straße "Im Hammertal" abzubiegen.

Aufgrund seiner Geschwindigkeit konnte der Junge den Kurvenradius nicht halten, geriet dadurch in den Gegenverkehr und stieß mit einem Lkw zusammen, dessen Fahrer (25) auf der Straße "Im Hammertal" in südöstliche Richtung fuhr.

Der Achtjährige, der sich bei dem Sturz schwerste Kopfverletzungen zuzog, wurde mit einem Hubschrauber in eine Essener Klinik geflogen. Dort wird der junge Wittener zurzeit auf der Intensivstation behandelt.

Während der Unfallaufnahmen, die bis 17.05 Uhr andauerte, wurde die Straße "Im Hammertal" zwischen der Wittener- und der Bruchstraße komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: