Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

29.05.2015 – 12:19

Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Ehemaliger Bobby zu Fuß nach Polen unterwegs - Zwischenstopp in der Polizeiwache Wanne-Eickel

  • Bild-Infos
  • Download

Herne (ots)

Der ehemalige britische Polizeikollege Andy Seery (47), der über 30 Jahre bei der Metropolitan Police London gearbeitet hat, befindet sich zurzeit auf einer ungewöhnlichen Reise von Birmingham nach Warschau. Dabei legte er jetzt einen zweitägigen Halt in der Polizeiwache Wanne-Eickel ein.

Bemerkenswert dabei ist, dass der Kollege die Strecke von weit über 1.000 km mit einem Krankenhausbett zurücklegt, das er zum größten Teil vor sich herschiebt. Hintergrund dieser "Tortur" ist das Sammeln von Spenden für krebskranke Kinder. Diesbezüglich wird der Kollege von britischen Sponsoren für die zurückgelegten Meilen belohnt.

Andy Seery begann seine Reise am 8. Mai in England und erreichte über die Stationen Dover, Calais, Dunkerque, Turnhout, Antwerpen und Venlo am 27. Mai die Polizeiwache Wanne-Eickel, die er aus zurückliegenden Märschen bereits in guter Erinnerung hat.

Die Beamten der Spätschicht nahmen den "Alten Bekannten" in Empfang, sorgten für eine Schlafgelegenheit und tauschten sich mit ihm über seine Aktion, aber natürlich auch über die Polizeiarbeit in England und Deutschland aus. Über diese herzliche Gastfreundschaft im Revier zeigte sich der 47-Jährige wieder sehr erfreut und dankbar.

Beim Schreiben dieser Pressemeldung packte Kollege Seery gerade seine Sachen, um den Marsch nach einem herzlichen "Goodbye" fortzusetzen. Das nächste Ziel: Die Polizeiwache in Werne an der Lippe.

Andy Seery beabsichtigt, am 14. Juli in Warschau anzukommen, wo er dann vom örtlichen Polizei-Kommandanten empfangen wird.

Die Reise kann übrigens auf der Facebook-Seite von Andy Seery verfolgt werden. Dort sind zahlreiche Fotos zu sehen, welche den Kollegen bei seiner ungewöhnlichen Reise durch Europa zeigen.

Nun kommen weitere Fotos aus unserem Revier, der Polizeiwache Wanne-Eickel hinzu. "Good luck Andy!"

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bochum