Polizei Bochum

POL-BO: Witten/Bochum
Straßenräuber schießen mit Gaspistole - Zeugen gesucht!

Witten (ots) - In den Abendstunden des 20. Dezember kam es an der Ruhrstraße in Witten zu einem Straßenraub.

Dort hielten sich zwei Jugendliche, ein Wittener (14) sowie ein Bochumer (13), an der Bushaltestelle "Husemannstraße" auf. Gegen 20.30 Uhr tauchten hier zwei Männer auf, bedrohten die Schüler mit einer schwarzen Gaspistole und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Kurz danach schoss einer der Kriminellen mehrfach in die Luft, wodurch der 13-Jährige an den Augen verletzt wurde. Der zweite Täter schlug währenddessen mehrfach mit der Faust in das Gesicht des 14-Jährigen und entriss dem Wittener einen grauen Schal. Mit der Beute flüchtete das Räuberduo in Richtung Kurt-Schumacher-Straße.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte die Schüler zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der deutschstämmige Pistolenschütze ist ca. 18 bis 20 Jahre alt, 180 cm groß, hat eine normale Statur und trug ein schwarzes Oberteil sowie einen Schal, den er sich über die Nase gezogen hatte. Der Mittäter, augenscheinlich ein Südländer, ist ca. 18 bis 25 Jahre alt, 175 cm groß, hat ebenfalls eine normale Statur, kurze dunkle Haare, einen dunklen Drei-Tage-Bart und trug eine dunkle Jacke.

Möglicherweise hatten die Straßenräuber zuvor beobachtet, wie die beiden Jugendlichen an der in der Nähe gelegenen Sparkasse Geld abgehoben haben.

Das Wittener Kriminalkommissariat 37 bittet unter der Rufnummer 02302 / 209-3821 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: