Polizei Bochum

POL-BO: Verkehrsgefährdendes Trio auf dem Ring - Polizei sucht Zeugen!

Bochum (ots) - Diesmal suchen die Emittler des Bochumer Verkehrskommissariats nicht die Täter sondern mögliche geschädigte Autofahrer. Was ist geschehen? In der Nacht zum 6. Dezember, um 3:30 Uhr, zogen drei junge Leute zu Fuß über den Nordring in Richtung Westring. Sie überquerten die Fußgängerfurt der Herner Straße bei Rotlicht. Mittig auf der Fahrbahn blieben sie wild gestekulierend stehen und zwangen so einen Autofahrer, der in den Ring einbiegen wollte, stark abzubremsen. Einer ging auf den PKW zu und trat in Richtung Seitentür. Der Fahrer gab Gas und entfernte sich zügig. Anschließend setzte das verkehrsgefährdende Trio seinen Weg zu Fuß über die Fahrbahn des Nordrings fort. Die drei pöbelten Autofahrer an und versuchten, diese anzuhalten, indem sie sich in die Fahrspur stellten. Dies beobachtenen zwei Kriminalbeamte, die zu dieser Zeit mit einem Zivilwagen auf dem Ring unterwegs waren. Sie setzten dem Spuk ein Ende und hielten die beiden Männer (26, 28) sowie die Frau (24) an. Die erheblich alkholisierten, jungen Leute zeigten sich renitent und uneinsichtig. Immer wieder liefen sie auf die Straße und mussten von den Kriminalpolizisten zurück auf den Gehweg gebracht werden. Letztendlich wurden alle drei zur Verhinderung weiterer Straftaten vorläufig in Gewahrsam genommen. Für das weitere Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr werden die angegangenen Autofahrer benötigt. Diese werden gebeten, sich zur Geschäftszeit bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats (VK 2) unter der Rufnummer 0234/909-5205 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: