Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
50 Grad! - Hund aus überhitztem Auto gerettet

Bochum (ots) - Am gestrigen Nachmittag des 17. Juli, gegen 17:20 Uhr, wurde aus einem überhitztem Auto in Bochum ein Hund gerettet.

Das Fahrzeug parkte an der Uhlandstraße über eine Stunden in der prallen Sonne. Ein an der Windschutzscheibe befestigtes Innenthermometer zeigte eine Temperatur von knapp 50 Grad an. Die Fenster des Wagens waren etwa 2 cm heruntergelassen. Auf der Rückbank im Fahrzeuginneren lag ein hechelnder Hund.

Die eingesetzten Polizeibeamten retteten den kurz vor dem Kollaps stehenden Hund aus seiner misslichen Lage.

Der ebenfalls angeforderten Tierschutzverein versorgte den Vierbeiner und brachte ihn anschließend ins Tierheim.

Da in dieser Situation ein strafrechtlich relevantes Verhalten in Frage kommt, wurde gegen die Halterin eine Strafanzeige nach dem Tierschutzgesetz gefertigt.

Aus diesem Anlass nochmals der Hinweis der Polizei: "Kinder und auch Hunde bei heißen Witterungsverhältnissen nicht alleine im Fahrzeug zurück lassen - auch nicht für einen kurzen Augenblick bei geöffneten Fenstern!"

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234/909-1021

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: